Soziale Verantwortung

Wir respektieren die Menschenrechte, fördern unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und engagieren uns für lokale Gemeinschaften.

Teilen
Wintershall Dea Soziale Verantwortung Nachhaltigkeit
Wintershall Dea Soziale Verantwortung Nachhaltigkeit
Foto
Wintershall Dea/Thor Oliversen

Wir wollen ein attraktiver Arbeitgeber, verlässlicher Partner und guter Nachbar sein. Deswegen setzen und fordern wir hohe Standards in allem, was wir tun. Wir bauen darauf, dass alle unsere Partner unsere Werte mittragen – sowohl unsere Konzessions- und Joint-Venture-Partner als auch Kontraktoren und Lieferanten.

Menschenrechte in unserer Lieferkette

Neben unseren Einkaufsbedingungen legt unser Verhaltenskodex für Lieferanten fest, was wir konkret von ihnen erwarten. Dieser Verhaltenskodex beruht unter anderem auf den zehn Prinzipien des UN Global Compact zum Schutz der Umwelt, zur Einhaltung von Menschenrechten, Arbeits- und Sozialstandards sowie zur Korruptionsbekämpfung. Wintershall Dea ist 2019 einer globalen Brancheninitiative zur Förderung hoher Menschenrechtsstandards in der Lieferkette in ihrer Frühphase beigetreten, um die Rahmenbedingungen mitzugestalten. Das Ziel dieser Brancheninitiative ist die weltweit einheitliche Durchführung von Menschenrechtsanalysen von Kontraktoren und Lieferanten sowie das Teilen der Ergebnisse miteinander.

Wintershall Dea Code of Conduct
Wintershall Dea Code of Conduct
Foto
Wintershall Dea

Unser Ansatz für Menschenrechte

Wintershall Dea handelt weltweit in Übereinstimmung mit international anerkannten Menschenrechten sowie wesentlichen Arbeits- und Sozialstandards. Dazu gehören die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen, die ILO Kernarbeitsnormen und die dreigliedrige Grundsatzerklärung über multinationale Unternehmen und Sozialpolitik. Als Mitglied im UN Global Compact unterstützen wir die zehn universellen Prinzipien, die UN Sustainable Development Goals sowie die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte. Wintershall Dea hat die Achtung der Menschenrechte als verpflichtende Vorgabe im Verhaltenskodex festgeschrieben. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden im Rahmen der Compliance-Schulungen zur Bedeutung dieser Selbstverpflichtungen in ihrem Arbeitsalltag sensibilisiert. Die Schulungen sind für alle verpflichtend.

Unsere internen Richtlinien und Prozesse werden kontinuierlich an den entsprechenden Prinzipen ausgerichtet. Die Auswirkungen, die unsere Aktivitäten auf Rechte von Mitarbeitern, Kontraktoren oder lokale Bevölkerung haben oder haben könnten, werden von uns systematisch überprüft. Die Einhaltung der Standards überwacht Wintershall Dea mit einem Monitoring-System, zu dem das Hinweisgeberportal „SpeakUp“ gehört. Es ist auch für Dritte zugänglich.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als wichtigstes Gut

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen mit ihrem Wissen und Engagement maßgeblich dazu bei, dass wir eine führende Position in unserer Industrie einnehmen können. Um Toptalente anzuziehen und zu halten, wollen wir ein attraktiver Arbeitgeber sein, der für gute Arbeitsverhältnisse, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, lebenslanges Lernen und die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben steht. Wir glauben, dass eine inklusive Unternehmenskultur eine entscheidende Voraussetzung dafür ist, dass wir von der Vielfalt unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren. Dies unterstützen wir durch unseren speziellen Ansatz zur Förderung von Vielfalt und Inklusion.

Wir streben danach, Menschen mit technischem und nichttechnischem Hintergrund einzustellen, die einen Mehrwert für Wintershall Dea bringen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, Religion oder Weltanschauung, Behinderungen, Alter oder sexueller Orientierung. Die Grundsätze der Vielfalt und Chancengleichheit sind im Verhaltenskodex der Wintershall Dea integriert. Um den uns selbst gesetzten Ansprüchen gerecht zu werden, wird Wintershall Dea ihr Engagement für mehr Vielfalt in den kommenden Jahren ausbauen. Zu den wichtigsten Maßnahmen zählen dabei unternehmensweite Standards, angepasste Personalprozesse, interne und externe Sensibilisierungskampagnen und Trainings.

Wintershall Dea Charta der Vielfalt
Wintershall Dea Charta der Vielfalt
Foto
Wintershall Dea/Romanus Fuhrmann

Beispiel: Charta der Vielfalt

Im März 2019 unterzeichnete Wintershall Dea die Charta der Vielfalt. Ziel der Initiative ist es, die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Arbeitswelt voranzubringen. Unternehmen sollen ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist.

Wintershall Dea Mitarbeiter
Wintershall Dea Mitarbeiter
Foto
Wintershall Dea/Thor Oliversen

Dialog schafft Vertrauen

Unser Geschäft bringt uns in Kontakt mit unterschiedlichen Interessengruppen. Ihre Bedürfnisse und Erwartungen zu kennen, ist eine wichtige Voraussetzung für unseren Erfolg. Denn sie können durch ihr Handeln Entscheidungen oder Projektentwicklungen, regulatorische Rahmenbedingungen und unsere Reputation beeinflussen. Wir informieren regelmäßig und umfassend über unsere Aktivitäten und stehen im Austausch mit unseren Stakeholdern entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Dazu zählen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Geschäftspartner, Gemeinden, Behörden und politische Entscheidungsträger, Branchenverbände und Netzwerke, wissenschaftliche Einrichtungen sowie Medien.

Unser Anspruch ist es, die Anliegen und Positionen der einzelnen Interessengruppen zu verstehen und Vertrauen aufzubauen. Der Austausch hilft uns, Entwicklungen frühzeitig zu erkennen und in unsere Strategieprozesse einfließen zu lassen. Dabei variieren die Form und die Intensität der einzelnen Dialogmaßnahmen je nach Stakeholder, Standort sowie konkreten Themen.

Beispiel: Norwegen – Im Austausch

In Norwegen hat die Fischerei eine Jahrtausende alte Tradition. Die Öl- und Gasproduktion hat in den 1960er-Jahren begonnen. Beide Sektoren operieren vor der Küste und sind damit Nachbarn – mit unterschiedlichen Interessen. Enge Zusammenarbeit und kontinuierliche Informationen über laufende und geplante Aktivitäten sind für den Erfolg beider Seiten entscheidend. Wie im Falle von seismischen Messungen, die mit Bedenken der Fischer verbunden sind, dass ihre Netze beschädigt und Fänge reduziert werden könnten. Der enge Dialog zwischen Vertretern der Fischervereinigung Norges Fiskarlag und Wintershall Dea Norge ermöglicht es, die beste Zeit für die Messungen zu finden, ohne die Fischer zu behindern.

Wintershall Dea Norwegen Küste See
Wintershall Dea Norwegen Küste See
Foto
Wintershall Dea/Thor Oliversen

Wir schaffen wirtschaftlichen und sozialen Mehrwert

Wintershall Dea trägt mit seinen Aktivitäten dazu bei, die nachhaltige Entwicklung in den Regionen zu stärken, in denen das Unternehmen tätig ist. Wir sorgen für wirtschaftlichen und soziale Mehrwert, indem wir lokale Arbeitsplätze schaffen und im Dialog mit der Bevölkerung, der Politik und der Wirtschaft vor Ort die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der Vereinten Nationen unterstützen.

Darüber hinaus fördern wir mit sorgfältig ausgewählten Projekten die Gemeinden vor Ort. Die Schwerpunkte unseres Engagements orientieren sich dabei auf die Bereiche Bildung und Wissenschaft, Kultur sowie Soziales. Unsere Unterstützung bieten wir in Form von Geld- und Sachspenden, Sponsoring, der Nutzung unseres Know-hows sowie des persönlichen Engagements unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wintershall Dea inclusive kindergarten
Wintershall Dea inclusive kindergarten
Foto
Wintershall Dea/Romanus Fuhrmann

Beispiel: Russland – Inklusiver Kindergarten

Die Inklusion von Menschen mit Behinderungen rückt in Russland zunehmend in den Blickpunkt und man ist bestrebt, diese aktiver voranzutreiben. Wintershall Dea unterstützt daher den Verein für internationale Verständigung und die Stadt Nowy Urengoi bei ihrer gemeinsamen Initiative eines inklusiven Kindergartens „Winiklusia“. Im Dezember 2015 haben die beteiligten Partner die Verträge unterschrieben; 2020 öffnete die Einrichtung, basierend auf dem Montessori-Ansatz, ihre Türen für die ersten Kinder.