Wintershall Dea erhöht Anteil am Block 5 vor der Küste Mexikos

Mexiko-Stadt
Teilen
Wintershall Dea Karte Mexiko
Karte Mexiko
  • Ophir Energy veräußert seinen Anteil an diesem attraktiven Explorationsblock an die Konsortialpartner

Wintershall Dea und seine Konsortialpartner in Block 5, Murphy Sur (Betriebsführer), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Murphy Oil Corporation, und PC Carigali Mexico Operations, S.A. de C.V. (PCCMO), eine Tochtergesellschaft von PETRONAS, haben mit Ophir Energy eine Vereinbarung getroffen, wonach Ophirs Anteil (23,33 Prozent) an Block 5 vor der Küste Mexikos auf die verbleibenden Unternehmen übergeht.

Wintershall Dea erhält zu seinen 23,33 Prozent weitere 6,67 Prozent. In der neuen Partnerstruktur von Block 5 hält Wintershall Dea 30 Prozent, Betriebsführer Murphy 40 Prozent und Petronas 30 Prozent der Lizenzanteile. Vorbehaltlich der Zustimmung der Regierung sowie der Aufsichtsbehörden wird die Transaktion voraussichtlich vor Jahresende abgeschlossen.

Als Tochtergesellschaft von Wintershall Dea hält Sierra die Anteile an Block 5. Die Übernahme von Sierra Oil & Gas durch Wintershall Dea wurde im März 2019 abgeschlossen. In Mexiko betreibt Wintershall Dea derzeit zusammen mit Pemex das Onshore-Ölfeld Ogarrio. Darüber hinaus hält Winterhall Dea Anteile an zehn Explorationsblöcken in den Becken Tampico Misantla und Sureste. Dies beinhaltet eine 40%ige Beteiligung am Block 7, was einen bedeutenden Teil von Zama einschließt, eine der weltweit größten Flachwasser-Fündigkeiten der letzten 20 Jahre. In drei der zehn Explorationsblöcke ist Wintershall Dea Betriebsführer.

Karte Wintershall Dea Anteile Lizenzen Mexiko
Karte Wintershall Dea Anteile Lizenzen Mexiko

Über Wintershall Dea

Mit dem Zusammenschluss von Wintershall Holding GmbH und DEA Deutsche Erdoel AG bilden zwei erfolgreiche Firmen mit langer Tradition das führende unabhängige Erdgas- und Erdölunternehmen Europas: Wintershall Dea. Das Unternehmen mit deutschen Wurzeln und Sitz in Kassel und Hamburg sucht und fördert weltweit in 13 Ländern Gas und Öl auf effiziente und verantwortliche Art und Weise. Mit Aktivitäten in Europa, Russland, Lateinamerika und der MENA-Region (Middle East & North Africa) verfügt Wintershall Dea über ein weltweites Upstream-Portfolio und ist mit Beteiligungen im Erdgastransport zudem im Midstream-Geschäft aktiv.

Wintershall Dea steht für mehr als 120 Jahre Erfahrung als Betriebsführer und Projektpartner entlang der gesamten E&P-Wertschöpfungskette. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 4.000 Mitarbeiter aus über 60 Nationen. Die durchschnittliche Tagesproduktion von rund 590.000 Barrel Öläquivalent will das Unternehmen im Zeitraum zwischen 2021 und 2023 auf 750.000 bis 800.000 Barrel steigern. Mittelfristig wird ein Börsengang von Wintershall Dea angestrebt.

Presseinformation
Pressekontakt
Teilen