Neuer Lizenzpartner für Wintershall Dea in Brasilien

Brasilien
Teilen
NEW LICENCE PARTNER FOR WINTERSHALL DEA IN BRAZIL’S POTIGUAR BASIN
NEW LICENCE PARTNER FOR WINTERSHALL DEA IN BRAZIL’S POTIGUAR BASIN
Foto
Wintershall Dea
  • Murphy Oil Corporation neuer Partner für die drei Explorationslizenzen von Wintershall Dea im Potiguar-Becken
  • Betriebsführer Wintershall Dea behält 70-Prozent-Anteil

Wintershall Dea tritt einen Anteil von 30 Prozent an den drei offshore gelegenen Explorationsblöcken POT-M-857, POT-M-863 und POT-M-865 im Potiguar-Becken an die Tochtergesellschaft von Murphy Oil Corporation in Brasilien ab – Murphy Brasil Exploração e Produção de Petróleo e Gás Ltda. Bei Wintershall Dea verbleiben 70 Prozent, sowie die Betriebsführerschaft. Die Übereinkunft bedarf noch der behördlichen Genehmigung durch Brasiliens Agentur für Erdöl, Erdgas und Biokraftstoffe (ANP).

„Die Reduzierung der Anteile in den Lizenzen folgt der Strategie von Wintershall Dea, ein ausgewogenes Portfolio zu betreiben. Brasilien spielt für das Unternehmen eine bedeutende Rolle als Wachstumsregion“, so Thilo Wieland, Mitglied des Wintershall Dea Vorstands und verantwortlich für Brasilien.

Hugo Dijkgraaf, Chief Technology Officer bei Wintershall Dea kommentierte: „Es freut uns außerordentlich, Murphy als Potiguar-Lizenzpartner an unserer Seite zu haben. Wir arbeiten bereits in Mexiko im dortigen Block 5 offshore zusammen und freuen uns nun darauf, unsere Kooperation in diesen vielversprechenden Explorationsblöcken vor der Küste Brasiliens auszubauen.“ Im Rahmen des Arbeitsprogramms wird gegenwärtig eine 3D-Seismikkampagne in dem Gebiet durchgeführt. Die drei Blöcke umfassen zusammen ein Gebiet von 3.133 km² und liegen im Potiguar-Becken, einem nachgewiesenen Kohlenwasserstoffsystem im Nordosten Brasiliens, unweit der Ölfündigkeit Pitu.

Im November 2018 waren Wintershall Dea in Brasiliens 15. Konzessionsrunde ein 100-prozentiger Anteil sowie die Betriebsführerschaft der drei Blöcke zugeteilt worden.

Derzeit hält Wintershall Dea Anteile an sieben Explorationslizenzen vor der Küste des Landes und fungiert für vier davon als Betriebsführer.

Brasilien Potiguar Basin
Brasilien Potiguar Basin
Brazil Potiguar Basin
Foto
Wintershall Dea

Über Wintershall Dea

Mit dem Zusammenschluss von Wintershall Holding GmbH und DEA Deutsche Erdoel AG bilden zwei erfolgreiche Firmen mit langer Tradition das führende unabhängige Erdgas- und Erdölunternehmen Europas: Wintershall Dea. Das Unternehmen mit deutschen Wurzeln und Sitz in Kassel und Hamburg sucht und fördert weltweit in 13 Ländern Gas und Öl auf effiziente und verantwortliche Art und Weise. Mit Aktivitäten in Europa, Russland, Lateinamerika und der MENA-Region (Middle East & North Africa) verfügt Wintershall Dea über ein weltweites Upstream-Portfolio und ist mit Beteiligungen im Erdgastransport zudem im Midstream-Geschäft aktiv.

Wintershall Dea steht für mehr als 120 Jahre Erfahrung als Betriebsführer und Projektpartner entlang der gesamten E&P-Wertschöpfungskette. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 4.000 Mitarbeiter aus über 60 Nationen. Die durchschnittliche Tagesproduktion von rund 590.000 Barrel Öläquivalent will das Unternehmen im Zeitraum zwischen 2021 und 2023 auf 750.000 bis 800.000 Barrel steigern. Mittelfristig wird ein Börsengang von Wintershall Dea angestrebt.

Teilen