Q3 2020 Ergebnis: Operative und strategische Ziele weiter fest im Blick

Kassel/Hamburg
Teilen
Wintershall Dea präsentiert Q3 Ergebnis
Wintershall Dea präsentiert Q3 Ergebnis
Foto
Wintershall Dea

Wintershall Dea, Europas führendes unabhängiges Erdgas- und Erdölunternehmen, legte heute die Zahlen zur Geschäftsentwicklung im dritten Quartal 2020 vor.

Mario Mehren, Vorstandsvorsitzender der Wintershall Dea, sagte: “Trotz der aktuellen Fokussierung auf die Auswirkungen der Pandemie, konnten wir unsere strategischen Ziele weiterverfolgen. Im Mittelpunkt unserer strategischen Ziele steht die sichere Energieversorgung und die dabei entstehenden Emissionen weiter zu reduzieren - und dies gewinnbringend. Unser Ziel: Bis 2030 wollen wir unsere Produktion CO2 neutral gestalten, die Intensität unserer Methan Emissionen bis 2025 auf unter 0,1% senken und bis 2030 die routinemäßige Abfackelung des Begleitgases einstellen. Mit der fortschreitenden, technologischen Entwicklung, insbesondere im Bereich CO2-Speicherung und Wasserstofftechnologie wollen wir in Partnerschaft mit anderen versuchen, auch die Emissionen aus dem Verbrauch unserer Produkte weiter zu reduzieren.“

 Q3 2020 Zusammenfassung:

  • Deutlich gesunkene Rohstoffpreise (Brent- und europäische Gaspreise 30% bzw. 40% niedriger im Vergleich zum Vorjahreswert);
  • Produktion von 606.000 boe/Tag, 3% höher im Vergleich zum Vorjahreswert;
  • EBITDAX von €397 Mio. bedingt durch den drastischen Preisverfall, aber 56% höher als im Vor-Quartal;
  • Investitionen in Produktion und Entwicklung i. H. v. €252 Mio. - auf Kurs, um die Gesamtjahresprognose von €1,2 Mrd. einzuhalten;
  • Weiterhin branchenführende Produktionskosten von 3,7 $/boe;
  • Freier Cashflow von €89 Mio., Erwartung das Jahr mit leicht positivem freien Cashflow abzuschließen;
  • Liquidität auf rund €1,9 Mrd. gesteigert.

(1) Ohne Onshore-Produktion in Libyen
(2) Investitionen in Produktion und Entwicklung
(3) Nettoverschuldung / LTM EBITDAX Stand 30. September 2020

Video

Wintershall Dea hat am 23. November 2020 die Ergebnisse für das 3. Quartal 2020 vorgestellt. Die Präsentation als Webcast.

Foto
Wintershall Dea
Wintershall Dea Q3 2020 Results Replay Cover
Video

Wintershall Dea hat am 23. November 2020 die Ergebnisse für das 3. Quartal 2020 vorgestellt. Die Präsentation als Webcast.

Foto
Wintershall Dea

Über Wintershall Dea
Wintershall Dea
ist Europas führendes unabhängiges Erdgas- und Erdölunternehmen mit mehr als 120 Jahren Erfahrung als Betriebsführer und Projektpartner entlang der gesamten E&P-Wertschöpfungskette. Das Unternehmen mit deutschen Wurzeln und Sitz in Kassel und Hamburg sucht und fördert in 13 Ländern weltweit Gas und Öl auf effiziente und verantwortungsvolle Weise. Mit Aktivitäten in Europa, Russland, Lateinamerika und der MENA-Region (Middle East & North Afrika) verfügt Wintershall Dea über ein weltweites Upstream-Portfolio und ist mit Beteiligungen im Erdgastransport zudem im Midstream-Geschäft aktiv.

Wintershall Dea ist 2019 aus der Fusion der Wintershall Holding GmbH und der DEA Deutsche Erdoel AG hervorgegangen. Heute beschäftigt das Unternehmen rund 2.800 Mitarbeiter aus über 60 Nationen.

Kontakt
Teilen